10 Fragen an: BLINK AG

Was ist die Geschäftsidee?
Bis auf einzelne Geschäftsbereiche funktioniert die Fahrschule-Branche heute noch ähnlich wie vor 10 oder 20 Jahren: Fahrlehrer sind oft Einzelkämpfer und leben auf Weiterempfehlung von Familie und Freunden. Dadurch ist dieser Beruf in Sachen Digitalisierung und Weiterentwicklung stehen geblieben. Marketing, sprich Online Werbung oder Internetpräsenz, sind wichtiger denn je. Durch mangelndes Know-how und Budget ist es besonders kleinen Fahrschulen nicht mehr möglich, mit den mittelgrossen und grossen regionalen Fahrschulen mitzuhalten. Die Fahrschule BLINK möchte sich nun als grosser Player auf dem Markt behaupten und den kleinen Fahrschulen ermöglichen, Anschluss bei einem guten Arbeitgeber zu finden. Dabei liegt der Fokus auf Digitalisierung der Geschäftsprozesse und einem schweizweiten Marketingkonzept.

Durch das Schwesterunternehmen nohe Schweiz, dem grössten Anbieter für Erste Hilfe Kurse, besteht bereits eine Schülerbasis und ein Vertrauen auf dem Markt.

Weiterlesen

10 Fragen an: nohe Schweiz GmbH

Was ist die Geschäftsidee?
Erste Hilfe ist für alle Schweizerinnen und Schweizer ein wichtiges Thema. Wir sind alle froh, dass im Notfall jemand in der Nähe ist und uns unterstützt. Daher ist es wichtig, dass das Wissen nachhaltig vermittelt wird und die Helfer*innen intuitiv reagieren können. Das versuchen wir mit jungen und motivierten Instruktor*innen zu erreichen, die auf Augenhöhe mit den Teilnehmenden den Kurs durchführen. Zentral ist bestimmt auch, dass alles von der Anmeldung bis hin zur Ausstellung des Ausweises automatisiert ist. Dadurch können wir Ressourcen an diesem Ort sparen und uns mehr um die Kundenbedürfnisse kümmern

Weiterlesen

BitsaboutMe Nutri-Score: Was Kassenbons über die eigene Ernährung verraten

Gesundheit beginnt beim Einkaufen: BitsaboutMe ermöglicht Schweizer Konsumenten neuerdings, die Daten ihrer Lebensmitteleinkäufe bei Migros und Coop für ihre Gesundheit zu nutzen. Dafür verknüpfen Nutzer einfach die Cumulus und Supercard mit ihrem persönlichen Daten-Speicher auf dem BitsaboutMe Online- Datenmarktplatz. Die Nährstoffzusammensetzung der gekauften Lebensmittel wird automatisch als individueller Nutri-Score auf ihrer persönlichen BitsaboutMe Übersichtsseite visualisiert. Mit diesem erstmalig digital verfügbaren, leicht verständlichen Farbskala-System können Ernährungsgewohnheiten einfach im Blick behalten werden. Gleichzeitig können BitsaboutMe Nutzer an einer grossangelegten schweizweiten Studie der ETH Zürich zur Prävention ernährungsbedingter Krankheiten teilnehmen und ihre anonymisierten Daten für einen gemeinnützigen Zweck einsetzen.

Weiterlesen

10 Fragen an: Carvolution

Was ist die Geschäftsidee?
Der Eigentumsgedanke weicht immer mehr einem Bedürfnis nach einem einfachen Zugang zu Mobilität. Das Auto für eine monatliche Gebühr, die alles enthält ausser Benzin und Parkgebühren ermöglicht eine enorme Convenience. Darüber hinaus ist die Flexibilität ausschlaggebend: Unsere Kunden können das Auto alle 6 Monate wechseln oder einfach zurückgeben.

Weiterlesen