Skip to main content

10 Fragen an: frankly

Was ist die Geschäftsidee?
Mit frankly lanciert die Zürcher Kantonalbank erstmals schweizweit eine digitale Vorsorgeapp für die 3. Säule. Sie eignet sich insbesondere für Personen, die in Wertschriften investieren wollen, da wir überzeugt sind, dass sich dies aufgrund des langen Anlagehorizonts lohnt.  

Wie ist die Geschäftsidee entstanden?
Es gab drei wichtige Punkte, weshalb wir frankly umsetzten:

  • Unsicherheit über die 1. und 2. Säule; das Thema private Vorsorge ist Nr. 1 auf dem Sorgenbarometer der Schweizer Bevölkerung
  • Grosses Marktpotenzial im Schweizer Vorsorgemarkt (Der Markt umfasst 123 Milliarden CHF inkl. Versicherungen und Banken) und er wächst jährlich
  • Wir wollen eine transparente und einfache Lösung für Wertschriftensparen anbieten, nur rund 1/3 der Schweizer Bevölkerung tätigt Wertschriften und rund 40% der Schweizer Bevölkerung haben noch keine 3. Säule

Woher stammt das Startkapital des Startups?
Zürcher Kantonalbank

Womit verdient das Startup Geld?
frankly verdient durch die All-in-Fee von zurzeit 0.47% auf dem Konto- und Wertschriftenguthaben der frankly Kunden.

Wo liegt der USP (Alleinstellungsmerkmal) des Startups?

  • Anmeldung in wenigen Minuten
    Wir sorgen dafür, dass du nicht in eine Filiale gehen oder lästigen Papierkram ausfüllen musst. Der Anmeldeprozess dauert nur wenigen Minuten. Du brauchst nur ein Smartphone und einen Ausweis und schon bist du einen grossen Schritt näher, um dir Altersvermögen aufzubauen und gleichzeitig Steuern zu sparen.
  • Einfach & verständlich – alles digital
    Wir denken Säule 3a komplett neu: Du kannst bequem und einfach deine  3a Altersvorsorge in der frankly App steuern, siehst jederzeit deine Performance und hast von überall Zugriff auf alle wichtige Konten und Dokumente. Eine digitale Säule 3a Vermögensverwaltung in einer App – was will man mehr?
  • Radikales Preismodell: 60% günstiger als vergleichbare Angebote
    Um hohe Rendite zu erzielen, sind niedrige Kosten wichtig. Unsere All-in-Fee ist halb so teuer wie der Durchschnitt der vom unabhängigen Schweizer Online-Vergleichsdienst moneyland.ch verglichenen Säule 3 Wertschriften Lösungen.
  • Community-Rabatt:
    Je mehr Kundinnen und Kunden mit frankly vorsorgen, desto günstiger wird die All-in-Fee für alle. Die erste Rabatt-Stufe (100 Millionen CHF) haben wir erreicht.
  • Sicherheit & Erfahrung
    frankly wurde von der Zürcher Kantonalbank entwickelt und zählt zu eine der sichersten Universalbanken der Welt. Sie greift seit ihrem Bestehen auf über 150 Jahre Erfahrung zurück und mehr als eine Million Kunden setzen ihr Vertrauen in sie. Zusammen mit der Vorsorgestiftung Sparen 3 der Zürcher Kantonalbank und den ausgezeichneten Produkten von Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank geben wir alles für dich. haben wir bereits erreicht und mit weiteren Nutzern wird frankly noch günstiger. Wie weit wir noch von der nächsten Schwelle entfernt sind, kann man in der App sehen.
  • Attraktive Renditechancen durch hochwertige Anlageprodukte
    Das oberste Ziel liegt darin, dein Vermögen auszubauen, damit du dir auch im Alter deine Wünsche erfüllen kannst. frankly investiert in Wertschriften und nur in die hochwertigen Swisscanto-Anlageprodukte. Dabei entscheidest du mit deiner Strategie selbst, wieviel Risiko du eingehen möchtest. Wir haben 5 Anlagestrategien und 8 Produkte für dich und geben dir auch Tipps, wie du zur richtigen Anlageentscheidung kommst.

Was war die bisher grösste Herausforderung?
Wir haben insgesamt zwei grosse Herausforderungen rund um frankly:

  • Die Schweizer Bevölkerung zu überzeugen, sich um Ihre 3. Säule zu kümmern
  • Die Schweizer Bevölkerung zu überzeugen, dass sich Wertschriftensparen in der 3. Säule lohnt
    -> Wir haben einen sehr grossen edukativen Aufwand und müssen überzeugen

Was war der bisher grösste Erfolg?
Die Erreichung der ersten Community-Rabatt Stufe von 100 Millionen Franken frankly-Vorsorgevermögen in der App im Mai 2020 knapp 6 Wochen nach Lancierung.

Was sind die nächsten Schritte?
Wir werden in den nächsten Monaten das Gelernte aus den ersten Wochen nach der Lancierung umsetzen. Dabei steht die App-Weiterentwicklung, die Anreicherung von www.frankly.ch mit Content sowie die Kampagnen-Optimierung im Zentrum. So wollen wir unser Produkt noch stärker in den Vordergrund stellen und erklären.

Die Schweiz ist ein guter Standort für Startups, weil…
…die Start-up Förderung – sei es Beratung oder Finanzierung – sehr breit aufgestellt ist.

Was kann die Schweiz für Startups besser machen?
Wir sind kein Startup und machen deshalb dazu keine Aussage.

 

Über frankly

frankly – die neue Vorsorgeapp für die 3. Säule in der ganzen Schweiz – wurde von der Zürcher Kantonalbank entwickelt. Wir nutzen innovative Technologien, um deine Säule 3a noch zugänglicher und effizienter zu gestalten. Dabei setzen wir auf die Erfahrung der Vorsorgestiftung Sparen 3 der Zürcher Kantonalbank und die hochwertigen Fonds unseres mehrfach ausgezeichneten Partners Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank.

Gegründet am: Lancierungsdatum frankly 19.03.2020, Start Projekt Mai 2019
Firmensitz: Bahnhofstrasse 9,  8001 Zürich
Branche: Banking
Die Gründer: Entwickelt wurde frankly von der Zürcher Kantonalbank
Anzahl Mitarbeiter: zurzeit noch als Projekt geführt
Website: www.frankly.ch