Skip to main content

10 Fragen an: Nexenic AG

Was ist die Geschäftsidee?
Mit Steasy ermöglichen wir eine zeit- und ortsunabhängige Essenserwärmung mit bester Qualität. Es ist der erste smarte und völlig autonome Steamer in der Grösse einer handelsüblichen Lunchbox.

Wie ist die Geschäftsidee entstanden?
Entstanden ist die Idee während der kurzen Mittagspause im Studium. Vor der Mikrowelle warteten schon zu viele Studenten, Mensa war teuer und nicht immer schmackhaft und nur Take-Away Essen war auf die Dauer auch keine Lösung.Für Restaurants in der Stadt reichte weder die Zeit noch das Geld.

Woher stammt das Startkapital des Startups?
Das Startkapital stammt aus eigenem Erspartem und der Unterstützung durch unsere Familien.

Womit verdient das Startup Geld?
Zukünftig mit dem Verkauf von Steasy und dem passenden Zubehör.

Wo liegt der USP (Alleinstellungsmerkmal) des Startups?
Mit Steasy kann man sein Essen überall und völlig autonom steamen, das heisst mit Dampf schonend erwärmen.

Was war die bisher grösste Herausforderung?
Die Produktion der ersten Protottypen war sehr herausfordernd, aber sehr spannend. Dafür war es ein sehr tolles Gefühl, danach Steasy erstmals in den Händen zu halten.

Was war der bisher grösste Erfolg?
Die Weltpremiere von Steasy, letzten Oktober, an der Startup-Night in Winterthur. Dort konnten wir Steasy endlich das erste Mal präsentieren. Das grosse Interesse war überwältigend.

Was sind die nächsten Schritte?
Zurzeit suchen wir Investoren/Partner für die Produktion. Danach geht es an die Erstellung der Werkzeuge, welche für die Serienproduktion von Steasy gebraucht werden.

Die Schweiz ist ein guter Standort für Startups, weil…
alles sehr nah und vernetzt ist.

Was kann die Schweiz für Startups besser machen?
Die Bürokratie ist immer noch sehr hoch. Es wäre wünschenswert, wenn diese Hürden und Aufwände minimiert werden könnten.

Über Nexenic AG (STEASY)

Wir haben Steasy entwickelt, einen innovativen, smarten und leichten Steamer in der Grösse einer handelsüblichen Lunchbox. Mit unserem Produkt ermöglichen wir eine zeit- und ortsunabhängige Essenserwärmung für beste Qualität.

Durch die Erhitzung mit Wasserdampf wird das Essen schonend erhitzt. Somit bleiben die Nährstoffe in der Mahlzeit erhalten und das Essen trocknet nicht aus. Mittels integriertem Akku ist Steasy komplett autonom und überall einsetzbar. Durch die smarte Schnittstelle kann Steasy mit dem Smartphone gesteuert werden.

Gegründet am: 26.06.2018
Firmensitz: Winterthur
Branche: Foodtech
Die Gründer: Claudio Ruiz (26) CEO / Reto Muhl (25) CTO / Johannes Hofer (27) CMO
Anzahl Mitarbeiter: 3
Website: www.steasy.ch