Skip to main content

Back to the roots: Das Jungunternehmen revendo eröffnet erste Filiale in der Basler Innenstadt

In ihrer Heimatstadt Basel ist revendo schon länger bekannt. Die kleine, versteckte Filiale in der Güterstrasse mussten die Kunden bisher aber gezielt ansteuern, um sie zu finden. Am 12. Januar eröffnet revendo nun eine grosse Filiale am Steinenberg 5 und ist somit erstmals in der Basler Innenstadt präsent.

Gebrauchte Smartphones und Computer aufrüsten und weiterverwenden, statt wegschmeissen. Mit diesem Konzept ist das Basler Jungunternehmen revendo nun schon seit fast sechs Jahren erfolgreich in den grossen Schweizer Städten unterwegs. In ihrer Heimatstadt Basel war revendo bisher allerdings nur mit einem kleinen, versteckten Laden an der Güterstrasse vertreten. Das soll sich nun ändern. Mit der Eröffnung einer neuen, rund 300 Quadratmeter grossen Filiale am Steinenberg, ist revendo nun auch in der Basler Innenstadt mit grossen Schaufenstern präsent.

Die Liegenschaft am Steinenberg 5 war bis August als Teppichladen bekannt. Das Team von revendo hat in den letzten Monaten die gesamte Ladenfläche umgestaltet: Die alte Decke wurde herausgerissen, die wunderschöne Natursteinwand freigelegt und ein neuer Boden aufgetragen. Wer hin und wieder vom Tinguely-Brunnen zum Bankverein lief, konnte beobachten, wie Tag und Nacht hinter den grossen Fensterscheiben gearbeitet wurde. Am 12. Januar wird die Filiale nun mit einem Einweihungsfest und tollen Angeboten eröffnet.

Bei der Innenausstattung der Filialen legen die Jungunternehmer jeweils viel Wert auf nachhaltige Materialien. So bestehen viele der selbstgebauten Möbel aus Althlolz, einige wurden aus ausgedienten Verschalungsplatten und anderen Baustellenutensilien gestaltet. Bei der Renovation ging das Team diesmal allerdings noch einen Schritt weiter und verwendete für den Rohausbau von Boden, Decke und Teilen der Wand eines der ältesten Materialien der Baugeschichte; den Lehm. Lehm wird oft als Heilmittel im Öko- und Biobau bezeichnet und hat als Bausubstanz einen positiven Einfluss auf die Gesundheit der Bewohner beziehungsweise Nutzer von Gebäuden.

Die Filiale in der Güterstrasse wird weiterhin bestehen bleiben. Neben dem kleinen Laden befinden sich dort alle Büros und die grosse Technik-Abteilung.

Über Revendo

Was revendo.ch von einem herkömmlichen Laden unterscheidet, ist die einzigartige Mischung aus Serviceleistung und konsequenter Nachhaltigkeit. Wer sein altes iPhone oder MacBook nicht Zuhause in einer Schublade verstauben lassen möchte, kann es ganz einfach online unter revendo.ch oder in einer der Filialen verkaufen. Die zurückgekauften Geräte werden von Technikern geprüft, repariert und mit der neusten Software versehen. Schön rausgeputzt werden sie anschliessend wieder mit Garantie zum Verkauf angeboten.

Für die beiden Unternehmer Aurel Greiner (28) und Laurenz Ginat (25) begann der grosse Erfolg im Jahr 2013 mit der Gründung des Onlineshops revendo.ch. Damals teilte sich das kleine Team eine Tischhälfte im Co-Workingspace des Unternehmen Mitte. In der Zwischenzeit hat revendo grosse Sprünge gemacht. Aktuell arbeiten mehr als 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Basel, Zürich, Dietikon, Bern, Luzern, Winterthur und St. Gallen.