Skip to main content

autoSense lanciert den digitalen Fahrzeugassistenten

autoSense geht mit einem digitalen Fahrzeugassistenten an den Start. Mit der App erhalten Privatpersonen und Flottenmanager per sofort eine grosse Bandbreite an Dienstleistungen rund um die intelligente Vernetzung von Autos. Die Lösung ist kompatibel mit allen Automarken und soll als offene Plattform laufend um weitere Services ergänzt werden. Swisscom, AMAG und Totalmobil! sind bereits Partner des Unternehmens.

autoSense vernetzt Fahrzeuge intelligent und bietet damit Kunden noch mehr Sicherheit, Komfort sowie Zeit- und Geldersparnis. Dank einem digitalen Fahrzeugassistenten erhalten Privatpersonen und Flottenmanager umfassende Services. Erhältlich ist das Angebot per sofort auf www.autosense.ch sowie in ausgewählten AMAG-Garagen. Die Lösung funktioniert mit sämtlichen Automarken und ist kompatibel mit Fahrzeugen ab Modelljahr 2004.

Von Diebstahlwarnung bis Fahrtenbuch
Mit der autoSense App sowie einem Adapter, der mit dem Fahrzeug verbunden wird, erhält der Nutzer wertvolle Informationen. So sieht er beispielsweise stets den aktuellen Standort des Fahrzeugs. Wenn sich das Auto unbeabsichtigt bewegt, wird ein Alarm ausgelöst. Sind Füllstand von Tank und Batterie ungenügend, wird dem Fahrer rechtzeitig der Standort der nächsten Tankstelle, Ladestation oder Garage gezeigt. Auch Fahrzeit und Distanz werden dokumentiert und im Tripjournal aufgezeichnet. Der «Eco Drive Score» stellt die Fahrdynamik in einer einfachen Kennzahl dar. Optional steht ferner ein Swisscom WiFi Datenpaket inkl. Roaming bereit.

Offene Plattform: Laufende Ergänzung um Dienstleistungen von Partnerunternehmen
Nebst den erwähnten Basisservices stehen dem Nutzer auch Angebote von Partnerunternehmen zur Verfügung: So bietet etwa AMAG proaktive Service-Terminvorschläge. Oder Totalmobil! stellt sicher, dass bei einer Panne automatisiert Hilfe aufgeboten wird. Das Angebot wird laufend ausgedehnt um Dienstleistungen zusätzlicher Partner. In Kürze verfügbar werden beispielsweise auf den individuellen Fahrstil zugeschnittene Versicherungsprodukte und die vollständig digitale Abwicklung von Tank- und Parkvorgängen sein. Der Nutzer kann die Partnerservices seiner Wahl direkt in der autoSense App ergänzen. Er entscheidet somit jederzeit selber über die Weitergabe der registrierten Daten an die entsprechenden Partner und profitiert so von individualisierten Angeboten.

Basispaket zum kleinen Preis
Die Aktivierung des digitalen Fahrzeugassistenten kostet den Privatkunden ohne WiFi einmalig CHF 69.-, mit WiFi inklusive 3 GB Datenpaket CHF 99.-. Während den ersten drei Monaten ist die Nutzung des Services kostenlos. Anschliessend fallen nur dann Gebühren von CHF 5.- pro Monat an, wenn keine Partnerservices aktiviert werden.

Die mehrmonatige Testphase hat gezeigt, dass das Angebot sehr positives Echo auslöst. Gefragt bei den über 600 Testkunden waren insbesondere Servicedienstleistungen und individuelle Versicherungsprodukte.

Namhafte Partner im Boot
autoSense kann bereits zum Start auf eine breite Palette an Partnern zählen. Swisscom fungiert als Investorin und Technologiepartnerin. Als Servicepartner sind AMAG und Totalmobil! im Boot. AXA ist zudem als Entwicklungspartner zur Durchführung von Crash-Tests involviert und nutzt bereits die Flottenmanagement-Lösung von autoSense.

Geführt wird das Jungunternehmen von Jaap Vossen (Chief Executive Officer) und Sachin Mittal (Chief Technology Officer). Vossen verantwortete zuvor das Internet of Things (IoT) Geschäft bei Swisscom. Mittal war fürs Business Development bei Swisscom Consumer-IoT zuständig. Jaap Vossen freut sich auf den Start. «Ich bin überzeugt, dass wir unseren Kunden ein attraktives und in der Schweiz einmaliges Angebot offerieren können. Der offene Ansatz lädt zudem zum Mitwirken ein. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir ein zukunftsträchtiges Schweizer Ökosystem schaffen.»

Quelle: www.autosense.ch