Skip to main content

10 Fragen an: Ticketfrog AG (Eventfrog)

Was ist die Geschäftsidee?
Die Ticketfrog AG hat ein werbefinanziertes Business-Modell entwickelt und kann damit als einziger Anbieter europaweit ein professionelles Online-Ticketing komplett kostenlos anbieten. Mit diesem disruptiven Ansatz hat Ticketfrog das Potential, die aufgrund von hohen Gebühren unbeliebte Ticketingbranche digital zu transformieren.

Wie ist die Geschäftsidee entstanden?
Die Geschäftsidee entstand in der MySign AG, der 40-köpfigen Oltner Agentur und Mutterhaus mit 20 Jahren E-Business Erfahrung. MySign verfügt über sämtliche Kompetenzen um eine Online-Business-Idee vom Konzept, über die Entwicklung bis zur Vermarktung und dem Betrieb erfolgreich umzusetzen und hat dies schon mehrfach erfolgreich bewiesen.

Woher stammt das Startkapital des Startups?
Von den drei Gründern selbst sowie einer Hand voll privater Investoren.

Womit verdient das Startup Geld?
Mit dem Verkauf von personalisierter Werbung im Umfeld der Tickets sowie mit Vermarktungsleistungen für Veranstalter.

Wo liegt der USP des Startups?
Die Ticketfrog AG ist die einzige Ticketingplattform, die ein komplett kostenloses Ticketing anbietet. Dies ist insbesondere für den sogenannten Longtail (kleine und mittlere Events), die sich bisher kein professionelles Ticketing leisten konnten, hoch attraktiv. Daneben ist der ausgesprochene do-it-yourself Ansatz ein weiteres Differenzierungsmerkmal.

Was war die bisher grösste Herausforderung?
Als Startup ist man mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Eine sehr grosse ist sicher, dass man trotz ständig auftauchender Chancen den Fokus behält und richtig priorisiert.

Was war der bisher grösste Erfolg?
Da gibt es einiges zu erwähnen! Der Gewinn des Master of Swiss Web 2017, der bedeutensten Auszeichung in der CH-Webbranche sowie des International Ticketing Business Disruptor Awards im Frühling 2018 in Manchester. Aber sicher auch der erfolgreiche Abschluss von 3 Finanzierungsrunden mit privaten Investoren.

Was sind die nächsten Schritte?
Der nächste grosse Schritt für Ticketfrog ist die Expansion nach Deutschland, die bereits gut vorbereitet und für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant ist.

Die Schweiz ist ein guter Standort für Startups, weil…
die Vernetzung mit allen möglichen Stakeholdern in der Schweiz sehr gut ist. Es ist relativ einfach an gute Kontakte heranzukommen, sei es zu möglichen Kooperationspartnern, Multiplikatoren, Investoren oder anderen Personen, die einen in irgendeiner Form unterstützen können.

Was kann die Schweiz für Startups besser machen?
Das Umfeld in der Schweiz ist nicht schlecht. Was sicher noch vereinfacht werden könnte sind die bürokratischen Hürden, die ein Startup teilweise zu überwinden hat.

 

Über Ticketfrog AG

Die Ticketfrog AG betreibt unter dem Namen Eventfrog einen One-Stop-Shop für Veranstalter: Mit einem do-it-yourself Ansatz ermöglicht die Plattform Veranstaltern ihre Events sehr einfach zu erfassen, Tickets gebührenfrei online zu verkaufen, die Veranstaltungen in regionalen und nationalen Medien zu vermarkten und durch Kaufanreize Mehrumsatz am Event zu erzielen. Mit über 20’000 aktiven Events ist Eventfrog.ch der grösste Veranstaltungskalender der Schweiz mit einer eigenen mobilen Event-App.

Gegründet am: 5.7.2016
Firmensitz: Olten, Schweiz
Branche: Online-Ticketing, Event-Vermarktung
Die Gründer: Mike Müller, 1971, Geschäftsführer und CTO, Inhaber
Urs Koller, 1968, Verkauf und Inhaber, Reto Baumgartner, 1971, Marketing&Kommunikation, Inhaber 

Anzahl Mitarbeiter: 15
Website: www.eventfrog.ch